Der Magdeburger Dom

Der Dom zu Magdeburg St. Mauritius und Katharina ist nicht nur das älteste gotische Bauwerk auf deutschem Boden, sondern auch seit 800 Jahren Wahrzeichen der Stadt Magdeburg. Bereits im 10. Jahrhundert legte Kaiser Otto l. die Grundlagen für die spätere Kathedrale. Heute betritt der Besucher ein hell gestaltetes großzügiges Kirchenschiff mit einem grünen Innenhof. Viele original erhaltene Ausstattungsstücke wie die Grabplatte Otto l. machen den Magdeburger Dom zu einem der bedeutendsten Sakralbauten Deutschlands.

Ottos Gemahlin Editha wurde über die Jahrhunderte wie eine Heilige verehrt. Als Zeichen seiner großen Liebe schenkte Otto ihr sogar die Stadt Magdeburg als "Morgengabe". Der spektakuläre Fund des Bleisarges mit Edithas Überresten, im Magdeburger Dom, im Jahr 2008 sorgte weltweit für Aufregung unter den Historikern. Nachtschwärmer freuen sich über die Wasserspiele auf dem Domplatz.

zur Übersicht